Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Rassismus/Flüchtlinge

Halle (ots) - Die Schutzlosigkeit der Flüchtlingsunterkünfte ist ihrerseits ein Zeichen der Kapitulation des staatlichen Gewaltmonopols. Wenn sie wie in Tröglitz oder Freital gefahrlos angegriffen werden können, so ist dies auch andernorts möglich. Schließlich sind die rechten Umtriebe im Osten ein Indiz für das Scheitern der deutschen Vereinigung. Spätestens seit Pegida zeigt sich, dass der Westen weiter verständnislos auf den Osten blickt. Auch wenn vor allem die jüngeren Ostdeutschen ihren Frieden mit der Einheit gemacht haben, so gilt doch: Viele Älteren verhalten sich distanziert zu dem System, das ihnen der Westen gebracht hat, und das einen offenen Umgang mit Ausländern beinhaltet.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: