Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Lehrermangel/Sachsen-Anhalt

Halle (ots) - Um den Kollaps zu vermeiden, gibt es zwei Wege: Mehr reguläre Lehrer. Das ist pädagogisch sinnvoll und teuer. Nach 2022, wenn die Schülerzahl sinkt, hat das Land dann zu viele Lehrer. Oder, pädagogisch unsinnig und billig: Man pumpt die Vertretungsreserve mit befristeten Seiteneinsteigern auf und überbrückt mit noch mehr Vertretungsunterricht die Zeit, bis die Schülerzahl sinkt.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: