Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Homosexuelle und Blutspende

Halle (ots) - Ein generelles Verbot ohne eine nachvollziehbare, rationale Begründung wäre nach der EU-Grundrechte-Charta ein klarer Verstoß gegen das Verbot der Diskriminierung wegen der sexuellen Ausrichtung. Selbstverständlich ist der wirksame Schutz von Transfusionsempfängern ein hohes Gut, aber keine Rechtfertigung, Homosexuelle ohne weiteres präventiv generell als Blutspender auszuschließen. Das hätte mit Gesundheitsschutz nur wenig, mit Ressentiments hingegen ein Menge zu tun.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: