Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Volkswagen

Halle (ots) - VW braucht eine andere Führungskultur. Der 77-jährige Piëch ist davon überzeugt, dass eine kleine Gruppe von Superhirnen den gesamten Konzern von Wolfsburg aus führen soll. So geht das nicht mehr. Dazu ist der Konzern zu groß und zu komplex. Er braucht dezentrale Strukturen. Bestes Beispiel ist das Desaster auf dem US-Markt. Ein starker USA-Chef hätte das verhindert.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: