Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Griechenland

Halle (ots) - Insofern ist die fast schon naive Art, mit der öffentlich über einen Grexit spekuliert wurde, verantwortungslos, weil diese Union nicht einfach ein Mitglied vor die Türe setzen darf, wenn sie sich nicht selbst schaden will. Die neue Führung in Athen musste diesen Gemeinschaftsgeist erst erleben, vielleicht sogar lernen, um zu wissen, dass man die übrigen 18 Freunde nicht einfach vor seinen Karren spannen kann. Griechenland soll nicht nur saniert werden, sondern seinen Platz in dieser Gemeinschaft wieder einnehmen können. Da ist kein Raum für Widersprüchlichkeiten oder hinterlistige Formulierungen in Abmachungen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: