Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu USA/Ferguson

Halle (ots) - Die Tatsache, dass eine ganze Bevölkerungsgruppe dem Rechtssystem nicht vertraut, ist für sich genommen schon ein Problem. Schlimmer noch: Die Kritik hat Substanz. Willkürliche Polizeikontrollen gegen Minderheiten sind Realität. Doch der Grund für die Enttäuschung und Wut vieler Schwarzer geht weit darüber hinaus. Sie sind in Sachen Bildung noch immer benachteiligt, weil Chancen stark vom Geld abhängen. Der amerikanische Traum steht allen offen - theoretisch. Die USA sind in diesen Fragen unter dem ersten schwarzen Präsidenten leider kaum vorangekommen - auch, weil Obama nicht mit seiner ganzen Autorität dafür gekämpft hat. Zu groß war seine Angst, dann nicht als Präsident aller Amerikaner gesehen zu werden.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: