Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Bahnpreisen

Halle (ots) - Dass die Ticketpreise für 90 Prozent der Fernreisenden stabil bleiben und die übrigen Tariferhöhungen moderat ausfallen, ist den Konkurrenten auf den Autobahnen zu verdanken. Auch die künftig kostenlose Internetnutzung in der 1. Klasse zielt auf die Fernbusse: Nur die Bahn kann über den Partner Telekom ausreichende Datenübertragungskapazitäten an ihren ICE-Strecken installieren. Das Unternehmen sollte diesen Kurs halten: Ausschließlich mit Verbesserungen des Dienstleistungsangebots wird man Kunden überzeugen. Warum sollten nicht bald Kinofilme im ICE zu sehen sein? Durch den Wettbewerb ist der Konzern zudem gezwungen, verbesserungsfähige Betriebsabläufe effektiver zu gestalten. Einen Fehler sollte die Bahn vermeiden: Mit Kostensenkungen durch Personalabbau die Zuverlässigkeit in Frage zu stellen, brächte den Bussen neue Kunden.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: