Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Kommentar zur Sachsen-Wahl

Halle (ots) - Wer den Wahlkampf in die Sommerferien und den Wahltag auf das letzte Ferienwochenende legt, verhindert wirklichen Wahl-Kampf und provoziert eine niedrige Wahlbeteiligung. Und genauso kam es. Er hat darauf spekuliert, dass er und seine Koalition davon profitieren würden. Das Gegenteil war der Fall. Tillich hat seinen bisherigen Partner, die FDP, verloren. Die Liberalen kommen damit ihrer absoluten Bedeutungslosigkeit immer näher. Die unklare Haltung des Ministerpräsidenten zur Alternative für Deutschland (AfD) gab der rechtskonservativen und europafeindlichen Partei Auftrieb. Die AfD ist mit einem beachtlichen Ergebnis ins erste Landesparlament gekommen, unterstützt von vielen ehemaligen Tillich-Wählern.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: