REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND

Hobbygärtner aus Kaarst holt zum vierten Mal Weltrekord
Ganz offiziell: »größte Sonnenblume der Welt« wächst am Rhein

Hamburg/ Kaarst (ots) - Hans-Peter Schiffer und sein grüner Daumen hatten bereits den Rekord-Hattrick. Seit er 2009 den Weltrekord mit über acht Metern erstmalig aus den Niederlanden nach Nordrhein-Westfalen geholt hatte, waren andere Hobbyzüchter chancenlos. Letztes Jahr hat Schiffer die Weltrekordmarke bereits auf sensationelle 8,75 m hochschrauben können. Und nun sichert sich der Flugbegleiter der deutschen Lufthansa zum vierten Mal den Weltrekord, wie das REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND nach der Weltrekordmessung bestätigte.

RID-Rekordrichter Olaf Kuchenbecker war nach Kaarst gekommen, um die rekordverdächtige Sonnenblume unter der Schirmherrschaft von Vize-Bürgermeisterin Ursula Baum in Augenschein zu nehmen, und mithilfe der örtlichen Feuerwehr, die eigens einen Leiterwagen zur Verfügung gestellt hatte, zu vermessen. Und tatsächlich: Mit 9,17 m ebenso hoch wie ein dreistöckiges Haus, gibt es einen neuen Weltrekord. Die »größte Sonnenblume der Welt« kommt also wieder einmal aus dem Garten von Hans-Peter Schiffer.

Sichtlich gerührt nimmt der gärtnernde Rekordjäger seine persönliche Rekordurkunde als Lohn der ganzen Mühe entgegen, und gesteht dann, dass er total aufgeregt sei. Und eigentlich wisse er gar nicht, ob er sich den »ganzen Stress« noch einmal antue. Doch die Kerne »seiner Rekordpflanze« will er auf jeden Fall ernten, wenn sie soweit sind. So wie jedes Jahr. Für alle Fälle.

Es spricht also viel dafür, dass er auch im nächsten Jahr wieder antritt zum Wettbewerb der Sonnenblumen. Sein Geheimnis wollte er jedenfalls nicht preisgeben, verriet aber immerhin, dass warmes Gießwasser entscheidend sei ...

Honorarfreie Pressebilder: http://ots.de/i7KpH

   Bewegtbild-Footage auf Anfrage erhältlich
   - - . Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten - - 

ÜBER DAS RID:

Das REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND (RID) sammelt und prüft Höchstleistungen aller Art und erkennt Weltrekorde an, die im Rekord-Blog auf www.rekord-institut.de präsentiert werden. Auf Wunsch bestätigt das RID die anerkannten Rekorde mit der offiziellen Überreichung einer RID-Rekordurkunde.

Pressekontakt:

Olaf Kuchenbecker - ok@rekord-institut.de - + 49 40 40 135 135 
Original-Content von: REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND

Das könnte Sie auch interessieren: