Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu DDR-Geschichtsbild an Sachsen-Anhalts Schulen

Halle (ots) - Es ist die Aufgabe der Elterngeneration, den Sprösslingen die eigene Geschichte nahezubringen. Erst an zweiter Stelle kann und darf dies den Lehrern abverlangt werden. Doch wenn, dann sollte man sich auf einen fundierten, objektiven Geschichtsunterricht verlassen dürfen. Doch offensichtlich ist das nicht überall der Fall, weil es noch immer Lehrer gibt, die sich einer Reflexion der eigenen DDR-Vergangenheit verweigern. Die in einem untergegangenen Bildungssystem nur das längere gemeinsame Lernen sehen - und nicht die Indoktrination von SED-Politik, Wehrunterricht und Doppelmoral. Das ist mit Sicherheit nicht die Masse der in Sachsen-Anhalt tätigen Pädagogen. Doch dass es solche 25 Jahre nach dem Fall der Mauer noch gibt, bedarf einer differenzierten Diskussion. Gut, dass diese angestoßen wurde.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: