Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Kommentar

Halle (ots) - MZ zu Änderungen bei der Glücksspielverordnung

Kern ist das Verbot der so genannten Punktespiele, einer ebenso weit verbreiteten wie perfiden Variante des Automatenglücksspiels. Durch die Umwandlung der eingeworfenen Beträge in Punkte schwindet beim Glücksspieler nämlich das Bewusstsein, dass es um echtes Geld - und um tatsächliche Verluste - geht. Dieser vorüber gehende Realitätsverlust ist der eigentliche Sinn und Zweck der Punktespiele, an denen die Automatenbetreiber prächtig verdienen. Der Gesetzgeber kann die Spielsucht mit Verboten nicht ausmerzen. Dämpfend sollten die neuen Regelungen aber wirken. Und wenn nicht? Dann steht der weiteren Verschärfung nichts im Weg.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: