Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zur Solarförderung

Halle (ots) - Für Eigenheim- und Mehrfamilienhausbesitzer wird es immer attraktiver, Strom selbst zu erzeugen. Doch das bedeutet auch, dass die großen Energiekonzerne immer weniger gebraucht werden. Davor hat Gabriel Angst. Denn das gefährdet Tausende gutbezahlter Jobs, vor allem im alten SPD-Kernland Nordrhein-Westfalen. Aber das ist das falsche Werkzeug. Ehrlicher und effizienter wäre, mit Eon, RWE und Co offensiv zu debattieren. Die Konzerne müssen die Kohle- und Atomstrom-Ära schnell hinter sich lassen und konsequent auf Erzeugung und Vertrieb von erneuerbarer Energie setzen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: