Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Kriminalität Bankraub in neuer Form: Gangster reißen Mauern ein und sprengen Automaten

Halle (ots) - Der klassische Bankraub, bei dem Angestellte bedroht und zur Herausgabe von Geld gezwungen werden, wird in Deutschland immer seltener. Stattdessen steigt zum Beispiel die Zahl der gesprengten Geldautomaten, berichtet die in Halle erscheinende "Mitteldeutsche Zeitung" (Freitag-Ausgabe). Nach Zahlen des Bundeskriminalamtes gab es 2013 noch 207 Fälle von Bankraub, zehn Jahre zuvor waren es 767. Die Zahl gesprengter Automaten indes könnte 2014 den bisherigen Rekord von 80 Fällen übersteigen. Eine Serie von Sprengungen gab es zuletzt im Harz. In der Nacht zum Donnerstag rissen Unbekannte zudem mit einem Radlader die Mauer einer Bank im Harz ein und stahlen den Tresor.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: