Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Bildungsmilliarden aus Berlin

Halle (ots) - Es regnet Geld aus Berlin, aber werden Sachsen-Anhalts Hochschulen auch nass? Das ist noch unklar. Die Hilfe aus Berlin summiert sich über zehn Jahre auf eine Entlastung um 300 Millionen Euro - das ist also mehr als die Landesregierung ursprünglich zur Etat-Entlastung bei den Unis kürzen wollte. Das Land hat mehr Spielraum als erwartet. Eine Regierung hat das Recht, eine Hochschullandschaft weiter zu entwickeln. Aber bitte nach Qualitäts-Aspekten und nicht nur nach Spareffekten. Ein guter Weg wäre eine neue Landes-Exzellenzinitiative. Damit ließen sich Einsparungen ausgleichen - und das Land könnte gleichzeitig Anreize setzen für Verbesserungen in Forschung und Lehre. Bisher war das Motto der Debatte: Hauptsache billiger. Jetzt kann es lauten: Hauptsache besser.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: