Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Bergbau in Ostdeutschland

Halle (ots) - Mit der Deutschen Einheit waren große Teile des ostdeutschen Bergbaus abgewickelt worden. Tausende Arbeiter verloren ihren Job. Die Ergebnisse von zahlreichen Erkundungen wanderten in die Archive. Wie sich später herausstellte, wäre durchaus mehr zu retten gewesen. Die neuerliche Schatzsuche mit den alten Plänen war da wie ein Stück Wiedergutmachung. Und es stimmt auch, klettern die Rohstoffpreise in ungeahnte Höhen, könnte sich manch ein totgeglaubtes Projekt wieder rechnen. Dagegen spricht, dass Deutschland mit seinen hohen Energiepreisen und strengen Umweltauflagen für internationale Bergbaukonzerne eher letzte als erste Wahl ist. Bei den derzeitigen Rahmenbedingungen, die politisch und gesellschaftlich so gewollt sind, werden die Schätze also weiter in der Tiefe bleiben.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: