Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Mifa

Halle (ots) - Was der Fahrrad-Produzent Mifa jetzt am dringendsten braucht, ist Vertrauen. Denn es sind nicht die 15 Millionen Euro Verlust, die das Unternehmen zuallererst drücken. Es sind die Reaktionen der Märkte und Geschäftspartner auf die Fehlleistung der Führung. An der Börse bekam die Mifa das umgehend zu spüren, auch wenn der Kursverlust von zwischenzeitlich deutlich mehr als der Hälfte aus dem Verkauf einer vergleichsweise geringen Zahl von Aktien herrührt. Noch sind die Anteilseigner keineswegs in Scharen von der Fahne gegangen. Noch.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: