Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: MZ zu den Linken

Halle (ots) - Es ist abenteuerlich genug, aus der Frage, ob die Bundeswehr die Vernichtung syrischer Chemiewaffen eskortieren soll, eine Grundsatzfrage zu machen. Das ist sie nicht. Es läge vielmehr in der Logik linker Programmatik, an dieser Stelle Ja zu sagen. Es geht weder um einen Kampfeinsatz noch um eine riskante friedenserhaltende Maßnahme noch um die Ausbildung fremder Soldaten. Dass die Linke trotzdem zaudert, zeigt, dass sie Angst hat - Angst vor der Realität, und Angst, dass einem Ja noch ein Ja folgen könnte. Und vielleicht noch eins. Es ist absurd, SPD und Grünen mit Blick auf einen Regierungswechsel 2017 weitere Avancen zu machen. Wenn sich die Linke außenpolitisch gar nicht bewegt, werden Gespräche nichts nutzen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: