Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zum Fußball

Halle (ots) - Die Europäische Fußball-Union (Uefa) beschließt mal eben die Einführung einer Nationenliga. 2019 kann Deutschland dann einen Titel gewinnen, für den nun noch eine Trophäe gegossen werden muss. Vielleicht wird es eine goldene Ananas? Verständlich, dass hierzulande pure Entgeisterung bei den Fußball-Oberen herrscht. Neuer Wettbewerb, zusätzliche Belastung - beides völlig überflüssig, so der Tenor. Der sportliche Effekt: Die DFB-Elf spielt dann gegen die alten Rivalen um Spanien, Italien und England. Gut, die Duelle sind reizvoll. Aber in inflationärer Form nutzt sich jeder Reiz ab. Testspiele, wie etwa zuletzt gegen Chile aus Südamerika, entfallen, weil sie der enge Zeitplan nun gar nicht mehr zulässt. Schade. Europa schmort im eigenen Saft, da sich die kleinen Verbände, die den Wettbewerb wegen erhoffter Einnahmen initiierten, durchsetzten.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: