Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Freizeit Bergzoo Halle steckt in finanzieller Krise

Halle (ots) - Der größte Tiergarten in Sachsen-Anhalt, der hallesche Bergzoo, geht unruhigen Zeiten entgegen. Das berichtet die in Halle erscheinende "Mitteldeutsche Zeitung" (Dienstag-Ausgabe). Grund dafür sind anhaltende Finanzierungsprobleme. Nach den Planungen der Stadt soll der Zoo in diesem wie in den kommenden fünf Jahren einen gleich-bleibenden Zuschuss von 2,6 Millionen Euro aus dem Haushalt bekommen. Zu wenig angesichts steigender Betriebskosten. So muss der Bergzoo mittlerweile rund 28 000 Euro jährlich allein für die Ökostromumlage zahlen. "Wir sind im Moment ein B-Zoo, sozusagen Zweite Liga. Wenn wir den Aufwand, der dafür nötig ist, nicht finanzieren können, dann müssen wir schauen, wie wir uns in der Dritten Liga organisieren", sagt Zoodirektor Andreas Jacob. Der Zoo hat ein Budget von 4,6 Millionen Euro im Jahr.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: