Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu den Grünen

Halle (ots) - Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt spricht bei der Neujahrsklausur von einem "solidarischen Liberalismus". Die neue Botschaft lautet: Im Gegensatz zu allen anderen Parteien denken die Grünen zusammenhängend an Freiheit, Sozialstaat und Ökologie. Die Partei will den Ruf einer Verbotspartei los werden. Dabei ist es ja nicht neu, dass sich die Grünen für bürgerliche Freiheiten einsetzen. Sie kämpfen gegen immer neue Sicherheitsgesetze, gegen die Daten-Sammelwut oder für die Rechte von Minderheiten. Neu ist, dass die Grünen den Begriff Liberalismus für sich in Anspruch nehmen. Denn der ist aus Sicht vieler Bürger negativ besetzt. Doch liberal denkende Menschen glauben an Vernunft, an Selbstbestimmung und verantwortliches Handeln. Es sind im Grunde sehr grüne Prinzipien.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: