Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Schumacher

Halle (ots) - Nur wie darüber berichten? Was, und wie viel? Soll man denn auch noch über den Rummel schreiben, den man selbst verursacht? Geburt, Genesung und Tod richten sich nicht nach den Nachrichtenzyklen minütlich aktualisierter Meldungen. Wir haben das Warten besiegt. Niemand muss mehr Schlange stehen und Löcher in die Luft starren. In unserer Hand blinken auf den Smartphones bereits die nächsten News. Irgendwo gab es einen Anschlag, irgendjemand trug ein weit ausgeschnittenes Kleid. Wehe, wenn mal nichts passiert. Dann drehen wir uns wild im Kreis, Leerlauf trotz Vollgas. Kein Grund wegzuschauen. Es geht um Leben und Tod - das Einzige, was uns verbindet - am Beispiel Schumachers. Wir können etwas von ihm lernen. Und sei es nur die Tugend des Ausharrens.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: