Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Deutsche Einheit/Vereinigte Staaten US-Botschafter lobt Einheit. Murphy: "Deutschland ist ein Land geworden"

Halle (ots) - Der US-Botschafter Philip D. Murphy zieht ein positives Fazit der inneren Einheit in Deutschland. "Inzwischen habe ich den Eindruck gewonnen, dass Deutschland ein Land geworden ist - ungeachtet der Probleme, die etwa die demografische Entwicklung und die Abwanderung aus den neuen Ländern mit sich bringen", sagte der Vertraute von US-Präsident Barack Obama der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Mittwochausgabe). Der 53-Jährige arbeitete in den 90er Jahren als Investmentanker in Deutschland und übernahm vor einem Jahr den Posten des US-Botschafters in Berlin. "Als ich nach 13 Jahren zurückkehrte in die neuen Länder, hatten sie sich gewaltig verändert: die Infrastruktur, die Gebäude, die Landschaften, die Wirtschaft", sagte Murphy dem Blatt. Ostdeutschland werde in den USA insgesamt positiv wahrgenommen. In seiner Heimat sehe man "die neuen Länder zunächst als Ort differenzierter Investitionsmöglichkeiten". Attraktiv sei auch das kulturelle Erbe in Ostdeutschland. Sachsen-Anhalt etwa sei "für Amerikaner auch als touristisches Ziel interessant, an dem es wundervolle Orte zu sehen gibt".

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: