Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Google

Halle (ots) - Sicher: Googles Ausweichen nach Hongkong hat nicht nur mit der Verteidigung von Freiheitsrechten zu tun. Die Machtprobe mit Peking wird natürlich von wirtschaftlichen Interessen geleitet. Wer überall auf der Welt Produkte verkaufen will, bei denen der ungehinderte Informationsfluss und die freie Meinungsäußerung im Mittelpunkt stehen, kann sich nicht mit staatlichen Zensoren gemein machen, die das Internet als Bedrohung empfinden. Der Imageschaden für Google wäre gewaltig, würde sich der Konzern weiter auf die kruden Regeln Pekings einlassen. Dem Internetriesen ist Respekt zu zollen. Gerade im lukrativen China-Geschäft verlässt andere Unternehmen regelmäßig der Mut, wenn es darum geht, Flagge für universelle Freiheitsrechte zu zeigen. Pressekontakt: Mitteldeutsche Zeitung Jörg Biallas Telefon: 0345 565 4300 Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: