Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Verteidigung Kritik an Versetzung von General Hars in den einstweiligen Ruhestand

Halle (ots) - Der sicherheitspolitische Sprecher der grünen Bundestagsfraktion, Omid Nouripour, hat die Versetzung des Brigadegenerals Henning Hars durch Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) in den einstweiligen Ruhestand scharf kritisiert. "Die Zustände im Bundesverteidigungsministerium muten atemberaubend an", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Samstag-Ausgabe). "Es sieht so aus, als würden unliebsame Querköpfe einfach deshalb rollen, weil sie eine andere Meinung vertreten als der Minister." Der Minister hatte den General in den Ruhestand versetzt, weil dieser in einem Brief nach den Gründen für die Entlassung von Generalinspekteur Wolfgang Schneiderhan im Zuge der Kundus-Affäre gefragt hatte. Pressekontakt: Mitteldeutsche Zeitung Jörg Biallas Telefon: 0345 565 4300 Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: