Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: RAF
Buback-Sohn Michael über Becker-Festnahme erfreut

    Halle (ots) - Der Sohn des von der RAF ermordeten früheren Generalbundesanwalts Siegfried Buback, Michael Buback, hat sich zufrieden zum Haftbefehl gegen die ehemalige RAF-Terroristen Verena Becker geäußert. "Ich bin glücklich, dass der Ermittlungsrichter und die Strafverfolgungsbehörden energisch gehandelt haben", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Samstag-Ausgabe). "Ich hatte inzwischen die Hoffnung aufgegeben, dass diesem dringenden Tatverdacht nachgegangen wird." Buback fuhr fort: "Ich habe viele Argumente für den dringenden Tatverdacht vorgelegt. Offensichtlich sind jetzt noch Dinge hinzugekommen. Es wäre zu wünschen, dass es zu einer Anklage und zu einem Prozess kommt, der dann die vollständige Wahrheit ans Licht bringt. Es gibt vier voneinander unabhängige Zeugenaussagen, die eine zierliche Frau hinten auf dem Tat-Motorrad gesehen haben. Von dort wurde auch geschossen. Nach der langen Zeit will ich die Wahrheit wissen."

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: