Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Althaus

    Halle (ots) - Monatelang hat Althaus in geschickt gesetzten Zeitungsinterviews die Mitleidskarte gespielt. Das Kalkül ging auf. Der Skiunfall avancierte zum einzig überregional wahrgenommenen Thema im Landtagswahlkampf. Besonders perfide: Althaus rechtfertigt sein Tun allen Ernstes mit der Pflicht, auf Journalistenfragen antworten zu müssen. Immerhin sei die Pressefreiheit ein hohes Gut. So, so - für wie blöd hält der Mann eigentlich die Öffentlichkeit? Jetzt, wenige Tage vor dem Wahlsonntag, entdeckt Althaus seine Fürsorgepflicht für die Opferfamilie. All das hat mit politischem Wettbewerb nichts zu tun.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: