Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Gen-Mais

    Halle (ots) - Die Entscheidung über den Anbau von Mon 810 kann nicht der Anfang vom Ende der grünen Gentechnik in Deutschland sein. Jeder Fall sollte einzeln betrachtet und neu entschieden werden. Wenn eine Gefährdung nicht nachweisbar ist, dann sollte die Zulassung neuer Sorten möglich sein. Dafür ist es erforderlich, das notwendige Wissen im eigenen Land zu haben. Deutschland darf sich nicht aus der Forschung in diesem Bereich verabschieden. Das hat nicht nur mit ökonomischen Interessen, sondern auch mit ökologischen Standards zu tun. Der Lackmus-Test für die wahren Beweggründe Aigners dürften die nächsten Beratungen in Brüssel sein, wenn es um die Verlängerung der Genehmigung von Mon 810 in der EU geht. Nach dem Aus in Deutschland kann die Bundesregierung in Brüssel die Verlängerung nicht einfach durchwinken, ohne unglaubwürdig zu werden.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: