Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Solvay schließt sein Werk in Bitterfeld

    Halle (ots) - Der Chemiekonzern Solvay wird im Oktober 2009 seinen Standort im Chemiepark Bitterfeld-Wolfen aufgeben und die Produktion von Wasserstoffperoxid nach Bernburg verlagern. "Wir können die vergleichsweise kleine Anlage nicht mehr wirtschaftlich betreiben", sagte Werkleiter Paul Deschrijver der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Freitag-Ausgabe). Von der Entscheidung der Muttergesellschaft in Hannover seien 54 Mitarbeiter betroffen. Ihnen soll über eine Transfergesellschaft und eine Stellenbörse Hilfe bei der Arbeitssuche gegeben werden.

    Seit 2008 sinke in der europäischen Papier- und Zellstoffindustrie, dem wichtigsten Abnehmer der Bitterfelder Produktion, die Nachfrage nach Wasserstoffperoxid, so der Werkleiter.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: