Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Mitteldeutsche Zeitung zu Datenskandal

    Halle (ots) - Zusätzliche Brisanz erhält der Fall, weil er nur der vorläufig letzte in einer langen Reihe von Skandalen ist. Im Juni wurde bekannt, dass von Meldeämtern gespeicherte Daten von 500 000 Menschen über Jahre hinweg frei im Internet verfügbar waren.

    Im Oktober räumte die Telekom ein, ihr seien 17 Millionen Kundendaten abhanden gekommen. Von 21 Millionen Bankverbindungen, die auf dem Schwarzmarkt im Umlauf sein sollen, erfuhr die Öffentlichkeit Anfang Dezember. Dass die jüngste Datenschutzreform der Bundesregierung solche Vorgänge künftig verhindern kann, ist zu bezweifeln. Mehr Datenschutz tut Not.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredaktion
Tel.: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: