Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Tarifen im öffentlichen Dienst

    Halle (ots) - Die Tarifautonomie hat erneut eine Belastungsprobe bestanden. Auch wenn die Verhandlungsführer auf der Arbeitgeberseite selbst Politiker sind, ist eine allzu offensichtliche politische Einmischung ausgeblieben. Die fand eher im Vorfeld indirekt statt und spielte in ungewöhnlicher Weise den Gewerkschaften in die Hand. Denn wie anders sollen Diätenerhöhungen für Abgeordnete und Appelle, dass der Aufschwung auch bei den Menschen ankommen müsse, gedeutet werden? Als Aufforderung, es gleichzutun. Doch der Tag wäre zu schön, wenn sich alle nur freuen könnten. Denn in diesem Fall bergen die Gewinne von heute die Verluste von morgen.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredaktion
Tel.: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: