Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Linke/Erfolge im Westen

    Halle (ots) - Die Partei Die Linke im Höhenrausch: Angesichts der sich öffnenden Schere zwischen "Oben" und "Unten", der um sich greifenden Abstiegsangst in Millionen Arbeitnehmer-Haushalten, angesichts der anhaltenden Orientierungslosigkeit der SPD blüht die Lafontaine-Gysi-Bisky-Partei so richtig auf. Stabil zweistellig liegt sie in den Umfragen. Und der allgemeine Frust, egal ob von Hartz IV oder der Rente mit 67 gespeist, hat die Linke seit vergangenem Jahr bereits in vier westdeutsche Landtage mit Ergebnissen bis 8,4 Prozent katapultiert.  An diesem Schub wird sich in den nächsten Wochen kaum etwas ändern. Dafür sorgt zum Beispiel schon die internationale Finanzkrise, die zu gedanklichen Vereinfachungen im Sinne von Raubtier-, Turbo-, Kasino-Kapitalismus geradezu einlädt.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredaktion
Tel.: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: