Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: Wohlfühlfaktor entscheidend Reiseregion Lausitzer Seenland braucht besseren Service

Cottbus (ots) - Das Lausitzer Seenland national und international zu einer wettbewerbsfähigen Reiseregion zu machen, ist nicht mehr nur eine Frage guter Ideen und vieler Fördermillionen. Die noch größere Herausforderung auf dem Weg zum Urlauber-Eldorado sind wohl die Menschen - die Lausitzer selbst, denen es noch nicht im Blut liegt, Dienstleister zu sein. Zwar gelingt es den Sachsen und Brandenburgern gemeinsam immer besser, die Einmaligkeit der Bergbaufolgelandschaft für Gäste interessant zu machen. Die Zuwachsraten an Tagestouristen und Urlaubern können sich sehen lassen und zu Recht auch stolz als Erfolg verbucht werden. Doch das Lausitzer Seenland wird von den Besuchern schon längst nicht mehr nur neugierig abwartend aufgenommen, sondern inzwischen immer stärker an der Servicequalität gemessen. Diese lässt noch zu wünschen übrig, wird aber in den Augen der klüger gewordenen und dank moderner Technik sehr schnell weltweit gut informierten Reisenden immer wichtiger. Das Potenzial vor allem für den Wassertourismus ist und bleibt enorm. Auch das Wegenetz um die Seen, das für Radler und Skater parallel angeboten werden kann, ist Gold wert. Die Industriekultur mit dem Wassererlebnis zu verknüpfen, liegt zudem voll im Trend. Und die Lausitz kann diesen bedienen. Doch all dies reicht nicht. Es muss dem Gastgewerbe auch schnell gelingen, den Wohlfühlfaktor beizusteuern, damit die Lausitz eine Reiseregion wird. Seite 3

Pressekontakt:

Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481232
Fax: 0355/481275
politik@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: