Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: Naturschützer besetzen Bäume in Lakomaer Teichlandschaft Ein Achtungszeichen

    Cottbus (ots) - Sie sind Hausfriedensbrecher im Reiche Vattenfall. Ohne Frage verhalten sich die Baumbesetzer an den Lakomaer Teichen gesetzeswidrig. Doch wer sie als Verbrecher bezeichnen wollte, würde ihnen krass Unrecht tun. Die Polizei, die dieser Tage in Lakoma einen höchst undankbaren Job macht, hütet sich davor. Protestler ist dort der Sprachgebrauch. Das charakterisiert das Handeln der idealistischen jungen Menschen weit besser. Man kann ihren Protest verurteilen. Man kann ihm aber genauso auch Gutes abgewinnen. Das Zerstören von Orten und Landschaften, über Jahrhunderte gewachsen, ist nie wiedergutzumachen. Das klingt banal, wird aber schnell vergessen. Besonders von denen, die nicht betroffen sind. Die Baumbesetzer machen mit ihrer schrillen Aktion auf den schlichten Fakt aufmerksam, sie provozieren Nachdenklichkeit. Auf welche Seite einen diese Nachdenklichkeit verschlägt, ob auf die Seite der Umweltschutz-Aktivisten oder auf die der Verfechter einer Braunkohleförderung - das ist fast zweitrangig. Gleichgültigkeit und Gewohnheit mit einem Achtungszeichen aufzubrechen - allein das ist verdienstvoll.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481231
Fax: 0355/481247
lr@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: