TUI AG

TUI Group stärkt Präsenz in China

Hannover/Shanghai (ots) -

- Verhandlungen zur Verlängerung des Joint Venture erfolgreich
  abgeschlossen    
- Langfristiger Vertrag bis 2033    
- Wachstumsziele "TUI 2022" für Südostasien mit Schwerpunkt China    
- TUI Group CEO Fritz Joussen: "Nach Städtereisen neuer Trend bei
  jungen Chinesen: Reisen 'Western Style' mit Strand und Meer" 

Die TUI Group stärkt ihre Präsenz in China. Im Rahmen des China Besuches von Konzern-CEO Fritz Joussen wurde das Joint Venture mit der chinesischen CTS Gruppe um 15 Jahre Jahre bis 2033 verlängert. TUI China wurde 2003 von CTS und TUI gegründet. "Wir sehen neue Trends beim Reisen, insbesondere bei den jungen Chinesen. Städtereisen, Kultur und Shopping standen lange im Fokus. Die jungen Chinesen entdecken jetzt Meer- und Badeurlaub, Sport, Wellness und Entspannung 'western style'", sagte Joussen. TUI sei durch das erfolgreiche und vertrauensvolle Joint Venture mit CTS gut auf diese zweite Trendwelle vorbereitet.

In China ist TUI heute mit Büros in Peking und Shanghai präsent. TUI Group CEO Fritz Joussen hat Anfang des Jahres das Zukunftsprogramm "TUI 2022" präsentiert. Bis 2022 will der weltweit führende Touristikkonzern neue Wachstumsmärkte erschließen und sein Geschäft in Südostasien stärker entwickeln. "Wir bringen heute bereits Touristen aus Europa nach China. Chinesen reisen mit uns nach Europa. In der Zukunft wird China eine Drehscheibe für Reisen innerhalb Asiens. Wir wollen den Urlaub von Chinesen in Malaysia, Thailand oder Vietnam gestalten, wie wir das heute für Deutsche, Franzosen oder Schweden in Europa tun", sagte Joussen. "Eine Milliarde zusätzlicher Umsatz, eine Million neue Kunden, mit Schwerpunkt China - und komplett digital", das ist das Ziel bis 2022.

Pressekontakt:

Bernd Hoffmann
Chef vom Dienst Internationale Märkte
Konzernkommunikation
Tel. +49 (0) 511 566 6080
bernd.hoffmann@tui.com
Original-Content von: TUI AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TUI AG

Das könnte Sie auch interessieren: