Aktion Mensch

"Inklusion - Dabei sein! Von Anfang an."
5. Mai 2010: Aktionstag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Bonn (ots) - Der 13. bundesweite Aktionstag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung fordert das selbstverständliche und gleichberechtigte Zusammenleben aller Menschen

In Bremen debattiert ein Behindertenparlament über Diskriminierung, in Berlin demonstrieren Menschen mit Unterstützungsbedarf für ihre Rechte, in Freiburg wird ein Rollstuhlkarussell eingeweiht, in Lüdenscheid informieren Menschen mit geistiger Behinderung über ihre Situation in Deutschland: Mehr als 350 solcher Veranstaltungen planen die Verbände der Behindertenhilfe und -selbsthilfe mit Unterstützung der Aktion Mensch für die Zeit rund um den 5. Mai. Im Mittelpunkt der Aktivitäten zum 13. Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen steht in diesem Jahr die Forderung nach dem selbstverständlichen und gleichberechtigten Zusammenleben aller Menschen. Unter dem Motto "Inklusion - Dabei sein! Von Anfang an" finden bundesweit Veranstaltungen statt ( alle Termine und Orte unter http://diegesellschafter.de/aktion/5mai/aktionsfinder.php ). Dazu Martin Georgi, Vorstand der Aktion Mensch: "Gemeinsam von Anfang an, das ist unsere Vision. Die Aktion Mensch fordert das uneingeschränkte Recht auf Teilhabe an der Gesellschaft für Menschen mit Behinderungen. Deshalb fördern wir Projekte, die zeigen, dass und wie Inklusion gelingt." Seit 1998 unterstützt Deutschlands die Aktion Mensch als Deutschlands größte private Förderorganisation im sozialen Bereich den Protesttag. Mehr als eine Million Menschen waren seitdem am 5. Mai auf den Straßen, um ihrer Forderung nach Teilhabe in der Gesellschaft Gehör zu verschaffen.

Gleiche Chancen für alle

Inklusion ist der Schlüsselbegriff der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen, die 2009 auch in Deutschland in Kraft trat. Inklusion bezeichnet das selbstverständliche und gleichberechtigte Zusammenleben aller Menschen von Anfang an und löst den Begriff der Integration ab. Konkret bedeutet das: gleiche Chancen für alle im Bildungssystem, am Arbeitsmarkt, bei Wohnmöglichkeiten und der Zugänglichkeit von Arztpraxen, Internetangeboten oder Universitäten. Dasselbe gilt auch im Bereich der Freizeitgestaltung - zum Beispiel beim Mitwirken in einem Verein oder beim Besuch von Kultureinrichtungen.

5. Mai auf Aktion Mensch-You-Tube-Channel

Einen neuen Service bietet die Aktion Mensch für alle, die eine bestimmte Veranstaltung verpasst haben, einfach noch einmal erleben oder Freunden Impressionen schicken möchten: Pünktlich zum 5. Mai startet im Internet der neue Aktion Mensch-Channel auf der Video Plattform You Tube. Filmteams besuchen Veranstaltungen in ganz Deutschland und stellen zeitnah kurze Videozusammenfassungen ins Netz.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:


Christian Schmitz
Aktion Mensch Pressestelle
Telefon: 0228 / 20 92-364, Mobil: 0174/3412707
E-Mail: christian.schmitz@aktion-mensch.de
Original-Content von: Aktion Mensch, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: