Aktion Mensch

Die Gesellschaft hat das letzte Wort
Beginn der Internetabstimmung beim Gesellschafter ART.AWARD 08

Bonn (ots) - Startschuss für die Stimmabgabe beim Gesellschafter ART.AWARD 08: Ab dem 15. Juli hat die Gesellschaft das letzte Wort und entscheidet über die Gewinner beim Nachwuchswettbewerb von Aktion Mensch und ART.FAIR 21. Die Jury hat aus über 500 Einreichungen zehn Malereien und Fotografien für das Votum im Internet ausgewählt. Die Finalisten sind: AMINA BROGGI (Berlin), PHILIPP EDLER / Felix Hielscher (Zell / Herrenberg), ALEXANDRA GNEISSL (Kiel), LILLI HILL (Wuppertal), VICTOR LOPEZ (Leipzig), SIMONE ROSENBAUER (Messstetten / Schwäbische Alb), TANJA SELZER (Berlin), SUN HWA SUL (Braunschweig), PETRA DETA WEIDEMANN (Aachen), TUGULDUR YONDONJAMTS (Berlin). Unter diegesellschafter.de und art-fair.de stehen die Arbeiten vom 15. Juli bis 4. Oktober zur Wahl. Dort kann auch über die Werke diskutiert werden.

"Jede Einreichung für den Gesellschafter ART.AWARD 08 gibt der Gesellschafter-Initiative der Aktion Mensch recht, die prinzipielle Frage 'In was für einer Gesellschaft wollen wir leben?' gerade an bildende Künstler heranzutragen. Die Wettbewerbsteilnehmer haben das Spannungsfeld zwischen Identität und Gemeinschaft ausgelotet und auf hohem Niveau in die Bildsprache von Malerei und Fotografie umgesetzt", erklärt Heike Zirden, Pressesprecherin der Aktion Mensch. Leonie Baumann, Geschäftsführerin der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst in Berlin, und Mitglied der Jury fasst im Anschluss an die Sitzung am 10. Juli zusammen: "Der Gesellschafter ART.AWARD 08 regt an, über die Gesellschaft zu reden. Nichts ist besser dazu geeignet als die Kunst. Alle Kunstwerke, die der Jury präsentiert wurden, leisten einen sehr hochwertigen Beitrag zu dieser Kommunikation. Die ausgewählten Arbeiten thematisieren aus teilweise sehr subjektiver künstlerischer Sicht Fragestellungen, die sich aus unserer Gesellschaft ergeben. Betrachtet man die Bilder im Einzelnen, begegnen uns Themen wie Einsamkeit, Migration, Hektik oder Perspektivlosigkeit. Die Künstler regen in ihrer Formensprache dazu an, über jede dieser aufgeworfenen Themenfelder nachzudenken."

Auf dem Sprung in den Kunstmarkt

Die Finalisten sind nun bereit für das Kunstpublikum und den Sprung in den Kunstmarkt. Diesem stellen sich die zehn ausgewählten Künstler vom 2. bis 5. Oktober in einer aktuellen Sonderausstellung des Gesellschafter ART.AWARD 08 auf der ART.FAIR 21. Hier findet auch am 5. Oktober um 15 Uhr die Preisverleihung für die drei Gewinner statt. Die Preise sollen Nachwuchskünstler auf ihrem weiteren Weg unterstützen: 10.000 Euro für den Druck eines eigenen Künstlerkataloges, 4.000 Euro für die Gestaltung einer Website zur eigenen Präsentation und ein Gutschein für Künstlerbedarf im Wert von 1.500 Euro.

Abstimmung ab dem 15. Juli unter:
http://diegesellschafter.de 

Pressekontakt:

Aktion Mensch 
Mechthild Buchholz
Telefon: 0228 / 20 92-363
E-Mail: presse@aktion-mensch.de
Original-Content von: Aktion Mensch, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: