SoVD Sozialverband Deutschland

Rentenanhebungen: Der Ankündigung müssen Taten folgen

Berlin (ots) - Zu den Berichten über die Höhe künftiger Rentenanpassungen erklärt SoVD-Präsident Adolf Bauer:

"Die Ankündigung einer spürbaren Rentenanhebung weckt große Hoff-nungen bei den Rentnerinnen und Rentnern. Sie nach den schmalen Rentenanhebungen der vergangenen Jahre erneut zu enttäuschen, wäre verhängnisvoll. Deshalb muss die Bundesregierung im kommenden Jahr zu dem stehen, was sie heute in Aussicht stellt. Unabhängig davon darf das Rentenniveau nicht weiter sinken. Denn es wird immer deutlicher, dass die Rentenlücke wächst. Vor diesem Hintergrund wird es immer schwieriger, eine auskömmliche Altersversorgung zu gewährleisten."

V.i.S.d.P.: Benedikt Dederichs

Pressekontakt:

Kontakt:
Benedikt Dederichs
SoVD-Bundesverband
Pressestelle
Stralauer Str. 63
10179 Berlin
Tel.: 030/72 62 22 129/ Sekretariat -104
Fax: 030/72 62 22 328
E-Mail: pressestelle@sovd.de
Original-Content von: SoVD Sozialverband Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SoVD Sozialverband Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: