SoVD Sozialverband Deutschland

SoVD unterstützt Demonstration am 16. Mai - Sozialstaat als Schutzschild in der Krise stärken

Berlin (ots) - Anlässlich der Demonstration der Gewerkschaften unter dem Motto "Die Krise bekämpfen - Sozialpakt für Europa" erklärt SoVD-Präsident Adolf Bauer: Der SoVD unterstützt die Demonstration der Gewerkschaften am 16. Mai und hat seine Mitglieder aufgerufen, mit ihrer Teilnahme an der Demonstration ein Zeichen zu setzen. Viele Menschen machen sich in diesen Wochen und Monaten Sorgen um ihren Arbeitsplatz. Jetzt zeigt sich, wie wertvoll ein starker Sozialstaat ist. Gerade in der Wirtschaftskrise haben die sozialen Sicherungssysteme eine wichtige stabilisierende Funktion. Die Menschen brauchen mehr denn je ein starkes Auffangnetz. Der Sozialstaat als Schutzschild für die Menschen in unserem Land muss gestärkt werden. Wir fordern: Soziale Gerechtigkeit muss wieder der Leitgedanke der Politik werden. Die Lasten der Krise dürfen nicht auf die Arbeitnehmer und Rentner abgewälzt werden. Für die Kosten der Krise müssen diejenigen aufkommen, die sie verursacht haben. Es kann nicht sein, dass am Ende die Steuerzahler für die riskanten Finanzgeschäfte der Banken zahlen. Wir brauchen eine strenge Regulierung der Finanzmärkte, damit sich eine solche Krise nicht wiederholen kann. Wir setzen uns für ein soziales Europa ein, das Armut und Arbeitslosigkeit wirksam bekämpft. V.i.S.d.P.: Dorothee Winden Pressekontakt: Kontakt: Dorothee Winden SoVD-Bundesverband Pressestelle Stralauer Str. 63 10179 Berlin Tel.: 030/72 62 22 129/ Sekretariat -123 Fax: 030/72 62 22 328 E-Mail: pressestelle@sovd.de Original-Content von: SoVD Sozialverband Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SoVD Sozialverband Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: