Tele 5

Bastian Pastewka: Schlimmste Splatter-Szene in ,Biene Maja'

    München (ots) - Diese Woche feiern Millionen Menschen Halloween. Nach ,The Messengers' startet demnächst mit ,30 Days of Night' ein weiterer Horrorfilm im Kino. Und deshalb geht's auch bei Miriam Pielhau am Mittwoch, 31. Oktober, um 22.55 Uhr in ,Wir lieben Kino - Das Magazin' gruselig zu. Promis erzählen, wovon sie Gänsehaut bekommen und wem sie am liebsten ganzjährig eine Maske aufsetzen würden.

    Bastian Pastewkas härteste Splatter-Szene spielte sich in der Zeichentrickserie ,Biene Maja' ab, als "der Regenwurm Max von einer Wespe gestochen wurde und danach in zwei Teile geschnitten werden musste." Rick Kavanians Grusel-Albträume liegen in der Kindheit begraben: "Ich hatte ein Halstuch um, weil ich mit Fieber und Grippe im Bett lag, und hab im Fernsehen ,Das indische Tuch' geguckt. Und dann hab ich mich so vor dem Tuch gefürchtet, dass ich mein Halstuch genommen und es aus dem Fenster geschmissen hab." Auch Hella von Sinnen hat sich bei Edgar-Wallace-Filmen "immer unglaublich erschreckt": "Wenn das Blut diese Schriftzeichen runterlief, war ich schon fertig mit den Nerven!" Und Comedian Michael Mittermeier gefriert das Blut in den Adern, wenn "nur ein gschmeidiger Zombie" dabei ist.

    Und wem würden die Promis am liebsten dauerhaft eine Maske aufsetzen? Oliver Pocher, dem neuen TV-Kompagnon von Harald Schmidt, fällt da sofort Tom Cruise ein: "Meine Lieblingsschauspielerin momentan. Ich war ja auch für den Stauffenberg im Gespräch. Und bin ein bisschen sauer, dass es nicht geklappt hat. Aber jetzt muss ich halt dran bleiben!" Hartnäckig und nicht tot zu kriegen war auch Hollywoodstar Josh Hartnett beim Dreh von ,30 Days of Night': "Ich wurde vom Auto überfahren, gefesselt, durch die Gegend geschmissen und dann noch ins Gesicht getreten. Dann bin ich auch noch durch ein paar Fensterscheiben geflogen und mein Kopf ist auf einer Motorhaube gelandet... aber es hat Spaß gemacht."

    Genau wie ,Wir lieben Kino - Das Magazin' am 31. Oktober um 22.55 Uhr, wo Sie außerdem noch erfahren, was es im nächsten Jahr Gruseliges im Kino zu sehen gibt und warum Thomas Gottschalk in seinem Schloss auf keinen Fall einen Horrorfilm drehen würde.

    Wir lieben Kino. Tele 5. Der Spielfilmsender

Pressekontakt:
Für Rückfragen:
Tele 5 Pressestelle
Elke Eckert, Steffen Wulf
Tel. 089-649 568-175; -174, Fax. -119,
E-Mail: presse@tele5.de

Informationen und Bilder zum Programm auch auf www.tele5.de in der
Presselounge

Original-Content von: Tele 5, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Tele 5

Das könnte Sie auch interessieren: