Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Paqué: Unter CDU und SPD lebt Deutschland von der Substanz

Berlin (ots) - Die Politik der großen Koalition verspielt die Zukunft. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit. Der zuständige, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, Professor Karl-Heinz Paqué, kommentiert die Studie: "Unter CDU und SPD lebt Deutschland von der Substanz. Dies muss sich ändern - schnellstmöglich." Das Rentenpaket begünstige wenige und belaste viele, vor allem die junge Generation. Der staatliche Mindestlohn koste vor allem im Dienstleistungssektor Arbeitsplätze. Ein Umbau der Altersvorsorge sei unumgänglich. Deshalb fordert er Nachhaltigkeit in einem umfassenden und nicht nur ökologischen Sinn. "Was ausgegeben wird, muss erwirtschaftet werden. Was Älteren an Rente gezahlt wird, muss an Wertschöpfung erarbeitet werden, und zwar durch diejenigen, die arbeiten können und wollen. Der gezahlte Lohn darf nicht zur Arbeitslosigkeit führen", so der Ökonom. Die Politikanalyse zum Nachlesen: www.freiheit.org

Pressekontakt:

Doris Bergmann, Pressereferentin der Friedrich-Naumann-Stiftung für
die Freiheit, presse@freiheit.org, Tel. 030 28 87 78-54,
Mobil 0151 12 65 63 91, www.presse.freiheit.org,
Twitter: @presse_freiheit.

Original-Content von: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Das könnte Sie auch interessieren: