Stiftung Aktive Bürgerschaft

Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2010
Bundeskanzlerin Merkel ehrt gesellschaftliches Engagement der Bürgerstiftungen Bad Essen und Hamburg für Familien

Berlin (ots) - Die Gewinner des zwölften bundesweiten Wettbewerbs um den Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2010 werden am 8. März 2010, 17.00 bis 19.00 Uhr, im Forum der DZ BANK am Brandenburger Tor, Pariser Platz 3, in Berlin ausgezeichnet. Der erste Preis geht an die Bürgerstiftung Bad Essen in Niedersachsen. Sie überzeugte die Jury mit ihrem Engagement für Familien mit Migrationshintergrund im ländlichen Raum. Die BürgerStiftung Hamburg wird mit dem zweiten Preis für ihren wegweisenden Stiftungsfonds "Hamburger Anker" prämiert, der Hilfsprojekte für junge Familien in der Großstadt unterstützt. Im Mittelpunkt des bundesweiten Wettbewerbs für Bürgerstiftungen 2010 steht das Thema Familie. Der Preis ist mit insgesamt 20.000 Euro dotiert.

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird mit ihrer Laudatio das beispielhafte Engagement der Bürgerstiftungen Bad Essen und Hamburg für Familien ehren. Während des feierlichen Festaktes werden Stifter und Ehrenamtliche der Bürgerstiftungen Einblick in ihr Engagement geben. Vertreter des Vorjahrespreisträgers, der Stiftung "Bürger für Leipzig", berichten, was die Auszeichnung ihres Bildungsfonds "Musik macht schlau" für Kinder aus einkommensschwachen Familien bewirkt hat.

In einer Podiumsrunde diskutieren das Thema "Bürger und Familie - Wie Bürgerengagement Familien stärkt" Holger Backhaus-Maul, Mitglied des Vorstands Aktive Bürgerschaft, Aynur Boldaz, Unternehmerin, Berlin, Stephan-Andreas Casdorff, Chefredakteur Der Tagesspiegel sowie Engagierte der ausgezeichneten Bürgerstiftungen. Die Moderatorin Susanne Daubner, Tagesschau, führt durch die Veranstaltung. Zu der Preisverleihung werden 500 Gäste aus Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Medien erwartet.

Seit 1998 verleiht die Aktive Bürgerschaft jährlich den Förderpreis Aktive Bürgerschaft an gemeinnützige Organisationen, die aktiv Verantwortung für das soziale und kulturelle Leben vor Ort übernehmen. Über die Vergabe des Förderpreises 2010 entschied eine unabhängige Jury, der dreizehn Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Nonprofit-Organisationen und Medien angehören.

Bürgerstiftung Bad Essen (1. Preis, 15.000 Euro) www.buergerstiftung-badessen.de

Begründung der Jury: "Die Bürgerstiftung Bad Essen unterstützt erfolgreich türkische Familien: Sie befähigt die Eltern, Verantwortung für die Bildung ihrer Kinder in Schule und Kindergarten zu übernehmen. Damit trägt sie gerade im ländlichen Raum zur Lösung von Problemen bei, die die Öffentlichkeit vorwiegend mit größeren Städten in Verbindung bringt. Das Integrationslotsenprojekt der Bürgerstiftung gleicht durch Übersetzungsleistungen oftmals vorhandene Sprachbarrieren aus. Mit Kursen zu Erziehungsfragen erwerben die Familien Kompetenzen, um an den Gestaltungs- und Entscheidungsprozessen in Bildungsfragen ihrer Kinder mitzuwirken. Das Projekt macht den Eltern zudem Mut und verleiht ihnen das Rüstzeug, sich auch außerhalb von Schule und Kindergarten zu engagieren. So bringt die Bürgerstiftung Bad Essen in einer Flächengemeinde die Teilhabe türkischer Familien an der Gesellschaft entscheidend voran." Werner Böhnke, Juryvorsitzender

BürgerStiftung Hamburg (2. Preis, 5.000 Euro) www.buergerstiftung-hamburg.de

Begründung der Jury: "Mit dem noch jungen Stiftungsfonds ,Hamburger Anker' thematisiert die BürgerStiftung Hamburg Herausforderungen überforderter Eltern in einer Großstadt. Mit den finanziellen Mitteln aus dem Fonds unterstützt die Bürgerstiftung in der Hansestadt langfristig Projekte, die frühzeitig Hilfe gegen die Vernachlässigung von Kindern ermöglicht. Sie nimmt sich der Herausforderungen auf praktische Weise an und bringt wichtige Akteure wie Projektträger, Behörden, Medien und Geldgeber zusammen. Dieses wichtige Vorhaben soll mit der Auszeichnung unterstützt werden." Werner Böhnke, Juryvorsitzender

Weitere Informationen: www.aktive-buergerschaft.de/foerderpreis

Anmeldung: Aus Sicherheitsgründen ist eine Anmeldung unter www.aktive-buergerschaft.de/akkreditierung bis zum 26.02.2010 zwingend erforderlich.

Ansprechpartnerin:

Christiane Biedermann, Leiterin Presse und Kommunikation
Aktive Bürgerschaft e.V.
Tel. 030 2400088-2, 0179 7487417
E-Mail: presse@aktive-buergerschaft.de

Aktive Bürgerschaft e.V. www.aktive-buergerschaft.de
Geschäftsstelle: Albrechtstraße 22, 10117 Berlin-Mitte
Tel. (030) 24 000 88-0, Fax (030) 24 000 88-9
E-Mail: info@aktive-buergerschaft.de

Die Aktive Bürgerschaft ist das Kompetenzzentrum für Bürgerengagement
der Volksbanken und Raiffeisenbanken im genossenschaftlichen
FinanzVerbund.

Original-Content von: Stiftung Aktive Bürgerschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stiftung Aktive Bürgerschaft

Das könnte Sie auch interessieren: