Vodafone Enterprise Plenum: FAZ/Schirrmacher hält Internet-Alphabetisierung für erforderlich / Echtzeit-Kommunikation hat bereits zu Echtzeit-Politik geführt

Berlin (ots) - Social Media und die digitale Revolution standen heute Morgen im Mittelpunkt des zweiten Kongress-Tages des Vodafone Enterprise Plenum e. V. in Berlin.

"Wir brauchen eine zweite Alphabetisierung für die Sprache und die Codes des Internet", brachte Frank Schirrmacher, Mitherausgeber und Feuilletonchef der FAZ, die gesellschaftlichen Auswirkungen der sozialen Plattformen im Netz auf den Punkt. Man müsse sich dabei klar machen, was an Datensammlung und Musterbildung heute bereits möglich ist. Im Unterschied zu den Prognosen habe das Netz keine größere Durchdringung und den Dialog 'jeder mit jedem' gebracht und die Konkurrenz der Gedanken gebracht, sondern eher zu mehr Homogenität geführt. "Man sieht die Welt nur noch so, wie man sie sehen will", so Schirrmacher. Als Marktlücke sieht er daher derzeit ein Netzwerk, das sich nicht durch den Verkauf von Daten finanziert. Es gehe nicht um Datenschutz, sondern um Menschenschutz. Echzeitkommunikation sei immer richtig und wahr, aber nur für den Augenblick und daher auch nicht für Prognosen geeignet.

Auch Politiker und Regierungen seien durch die ständige Beobachtung des Internet bereits in die Welt der "Echtzeitkommunikation" eingetaucht, was in der Konsequenz auch zu einer Echtzeit-Politik geführt habe. "Der Ausstieg aus der Atomenergie in Deutschland wäre ohne das Netz so schnell nicht möglich gewesen", zeigte sich Dr. Schirrmacher vor dem Vodafone Enterprise Plenum in Berlin überzeugt.

Über das Vodafone Enterprise Plenum:

Das Vodafone Enterprise Plenum bietet Unternehmen neue Möglichkeiten zur Mitsprache und Mitgestaltung. Hier können Erfahrungen und Ideen ausgetauscht werden - mit anderen Unternehmen, Vodafone und externen Experten. Mitglieder des Plenums erhalten alle Informationen, die sie brauchen, um der rasanten Entwicklung der IT- und Kommunikationstechnologie immer einen Schritt voraus zu sein. So können sie Chancen früher erkennen und Wettbewerbsvorteile schneller nutzen, bis hin zur gemeinschaftlichen Entwicklung von Produkten und Lösungen.

Weitere Informationen unter http://www.vodafoneenterpriseplenum.com und http://www.vodafone-roadshow.de

Pressekontakt:

Sebastian Galle
+49 (0) 211 533-6547
+49 (0) 211 533-5500

Vodafone D2 GmbH, Konzernkommunikation

Am Seestern 1, D-40547 Düsseldorf, T + 49 (0) 211/533-5500, F + 49
(0) 211/533-2154

presse@vodafone.com, www.vodafone-deutschland.de

Die gesetzlichen Pflichtangaben finden Sie unter
www.vodafone.de/pflichtangaben

Das könnte Sie auch interessieren: