Faber-Castell

Große Mediakampagne für Colour GRIP Farbstifte zum Schulanfang

Stein (ots) - TV-, Print- und Online-Werbung garantiert starke Nachfrage im Schulgeschäft 2010

Pünktlich zum Schulanfang 2010 werden die bunten Alleskönner aus dem Hause Faber-Castell mit einer großen Mediakampagne beworben, die mehr als 150 Mio. Kontakte erreicht.

Die hoch pigmentierten, wasservermalbaren Colour GRIP Farbstifte stehen im Fokus des Spots, der von Juni bis September auf allen relevanten Kinderkanälen ausgestrahlt wird. Die Stifte mit der charakteristischen, ergonomischen Dreikantform und der patentierten Soft-GRIP-Zone aus umweltfreundlichen Wasserlack-Noppen entführen kleine Nachwuchskünstler darin in eine faszinierende, bunte Fantasiewelt: In brillanten, satten Farben zu Papier gebrachte Schmetterlinge scheinen auf einmal lebendig zu werden, und mit einem Tropfen Wasser vermischt leuchten sie noch kräftiger - ein fesselndes Malerlebnis, das begeistert und zu noch mehr Kreativität inspiriert! Parallel zum TV-Spot lenkt eine umfangreiche Print-Kampagne in Eltern- und Lehrerzeitschriften die Aufmerksamkeit auf die bruchfesten Farbstifte mit ihrer außergewöhnlichen Leuchtkraft, die dauerhaften Malerfolg garantieren und für strahlende Kinderaugen sorgen.

Weitere zielgruppenrelevante Print- und Online-Medien laden darüber hinaus im gesamten Aktionszeitraum zur Teilnahme an Gewinnspielen und Kreativ-Wettbewerben ein und bieten wertvolle Informationen für Schüler, Eltern und Pädagogen.

Mit der aufmerksamkeitsstarken Mediakampagne verstärkt Faber-Castell die Nachfrage nach hochwertigen Farbstiften zum Schulanfang und setzt wichtige Impulse, um dem Fachhandel auch im Schulgeschäft 2010 weiter steigende Umsätze mit überdurchschnittlich margenstarken Produkten garantieren zu können.

Pressekontakt:

Antje Röder
Brand Communications
Faber-Castell AG
Nürnberger Str. 2
90546 Stein
Tel.: 0911/99 65 5540
Fax: 0911/99 65 5586
E-Mail: antje.roeder@faber-castell.de

Original-Content von: Faber-Castell, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Faber-Castell

Das könnte Sie auch interessieren: