Bauer Media Group, auf einen Blick

auf einen Blick Umfrage: Jeder zweite Deutsche hat Angst vor einem Wohnungsbrand

    Hamburg (ots) - In Deutschland gibt es jährlich über 200.000
Wohnungsbrände. Kein Wunder also, dass sich die Bundesbürger Sorgen
um ihre Bleibe machen: Fast die Hälfte der Deutschen (49 Prozent)
fürcht sich vor einem Brand in ihrer Wohnung. Deshalb fordern 62
Prozent die Pflichteinführung von Rauchmeldern in privaten
Haushalten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des
Meinungsforschungsinstitus EMNID im Auftrag der Freizeit- und
Fernsehillustrierten auf einen Blick.
    
    Anspruch und Wirklichkeit klaffen beim Thema Brandschutz jedoch
weit auseinander: Obwohl 58 Prozent der 1006 Befragten glauben,
ausreichend über Sicherheitsmaßnahmen informiert zu sein, und einen
Ernstfall befürchten, verfügen laut Umfrage nur 17 Prozent der
Bundesbürger daheim über einen Rauchmelder.
    
    Ein weiteres interessantes Ergebnis der Umfrage: Im Bereich der
dicht besiedelten Bundeshauptstadt haben nur sechs Prozent der
Haushalte einen Rauchmelder, in Nordrhein-Westfalen dagegen fast ein
Viertel.
    
    Mehr Informationen zur aktuellen Umfrage finden Sie in Heft 26 von
auf einen Blick (EVT: 20. Juni 2002).
    
    Diese Meldung ist unter Angabe der Quelle "auf einen Blick" zur
Veröffentlichung frei.
    
    
ots Originaltext: auf einen Blick
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt:
Redaktionelle Rückfragen bitte an
Thomas Merz unter 040 - 3019 5418.

Original-Content von: Bauer Media Group, auf einen Blick, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bauer Media Group, auf einen Blick

Das könnte Sie auch interessieren: