MetallRente

Vorstellung der neuen Produkte der betrieblichen Altersversorgung / MetallRente mit günstigen Tarifen für alle Arbeitnehmer / Hundertprozentige Übereinstimmung mit Tarifverträgen

Berlin (ots) - Günstige Tarife in der betrieblichen Altersversorgung bietet MetallRente mit ihren neuen Produkten MetallDirektversicherung und MetallPensionskasse allen Arbeitnehmern. "Damit ermöglichen wir Unternehmen jeder Größe, ihre Mitarbeiter bei der Schließung der Rentenlücke wirksam zu unterstützen", erklärt Heribert Karch, Geschäftsführer der MetallRente bei der Vorstellung der neuen Produkte in Berlin. "Nicht nur Mitarbeiter von Großunternehmen, sondern auch Mitarbeiter von kleinen und mittleren Unternehmen erhalten mit MetallRente günstige Gruppentarife mit entsprechend hoher Rendite", ergänzt Björn Schütt-Alpen, Karchs Partner in der Doppelspitze der MetallRente. Unternehmen, die ihren Mitarbeitern MetallRente anbieten, haben darüber hinaus die Sicherheit einer hundertprozentigen Übereinstimmung mit tarifvertraglichen Anforderungen. Die MetallDirektversicherung gibt es als klassische Rentenversicherung mit hoher garantierter Altersrente und als fondsgebundene Rentenversicherung mit Garantie auf die eingezahlten Beiträge. Die Arbeitnehmer können bei der Direktversicherung zwischen der "Riesterförderung" oder der Pauschalversteuerung wählen. Pauschalversteuerte Sonderzahlungen bis 1.752 EUR jährlich sind bis Ende 2008 sozialversicherungsfrei. Bei der pauschalversteuerten klassischen Direktversicherung erhält ein heute 20-Jähriger für einen Jahresbeitrag von 500 EUR mit 65 eine garantierte lebenslange Altersrente von gut 2.900 EUR pro Jahr. Inklusive der nicht garantierten Überschüsse wird die Jahresrente zirka 8.000 EUR betragen. Die MetallPensionskasse gibt es ebenfalls als klassische Rentenversicherung mit hoher garantierter Altersrente und als fondsgebundene Rentenversicherung mit Garantie auf die eingezahlten Beiträge. Das Betriebsrentengesetz bietet den Arbeitnehmern einen zusätzlichen steuerlichen Vorteil an. Sie können bis zu 2.160 EUR jährlich steuerfrei und bis Ende 2008 auch sozialversicherungsfrei in die MetallPensionskasse einzahlen. Darüber hinaus kann bei diesem Durchführungsweg die "Riesterförderung" in Anspruch genommen werden. Zahlt z.B. ein heute 20-jähriger bis zum 60. Lebensjahr jährlich Beiträge von 500 EUR in die fondsgebundene MetallPensionskasse so wird er voraussichtlich mit 60 eine jährliche Betriebsrente von 6.726 EUR erhalten. Bei den nicht fondsgebundenen Varianten der MetallDirektversicherung und der MetallPensionskasse ist der Einschluß einer Hinterbliebenenrente bzw. einer Berufsunfähigkeitsrente möglich, sofern der Arbeitgeber dies anbietet. Sobald das Genehmigungsverfahren vom Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen abgeschlossen ist, bietet MetallRente auch den MetallPensionsfonds an. Gegenwärtig hat noch kein Anbieter die notwendige Zulassung erhalten. ots Originaltext: MetallRente Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten an: MetallRente Presseservice - ac:k GMBH Louisenstr. 87, 61348 Bad Homburg v.d.H. Presse-Informationen unter +49-(0)6172/90 219-10 oder senden Sie Ihre E-Mail an: presse@metallrente.de Ansprechpartner: Mathias Kahl weitere Presse-Informationen im Internet: http://www.metallrente.de Original-Content von: MetallRente, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: