Rheinbraun Brennstoff GmbH

Wärmendes Kaminfeuer: Keine kalten Füße mit Holz und Braunkohlenbriketts

Köln (ots) - Kaminöfen, Kachelöfen oder Heizkamineinsätze machen ihren Besitzer nicht nur unabhängig von weiter steigenden Energiepreisen. Sie machen ihn auch unabhängig von externen Versorgungsleitungen, die unter Umständen einmal gestört, blockiert oder unterbrochen sein können. Mit einem Vorrat an festen Brennstoffen ist man für einen solchen Fall hingegen gut gewappnet. Grundsätzlich kann niemand ausschließen, dass es - mitten im Winter, während der Heizperiode - zu einem Stromausfall kommt und dadurch auch die Zentralheizung aussetzt. Wer in einem solchen Fall keine kalten Füße bekommen möchte, darf sich glücklich schätzen, wenn er eine moderne Feuerstätte sein eigen nennen kann. Aber auch zu ganz normalen Zeiten sind die Vorteile von Holz und Briketts nicht zu unterschätzen. Das Knistern des Kaminfeuers und das Spiel der Flammen sorgen für eine unvergleichliche Atmosphäre. Die wohltuende Strahlungswärme der Feuerstätte ist angenehmer und gesünder als trockene Heizungsluft. Und der Kostenvorteil, den feste Brennstoffe im Vergleich zu Strom, Öl und Gas bieten, fällt immer mehr ins Gewicht, je mehr die Energiepreise förmlich explodieren. Die bewährte Methode: Erst Holz, dann Briketts! Holz und Braunkohlenbriketts miteinander zu kombinieren hat sich dabei besonders bewährt: Holz zum Anzünden und Aufheizen der Feuerstätte. Und danach Briketts für den dauerhaften Heizbetrieb - ohne ständiges Nachlegen. Denn während das Holz rasch abbrennt, halten Braunkohlenbriketts über viele Stunden die Glut - und spenden einen ganzen Abend lang gemütliche Wärme. Als sauber verpackte Ware im platzsparenden 10 kg- oder 25 kg-Bündel werden Holz- und Braunkohlenbriketts - neben ofenfertigem Kamin- und Anzündholz - unter der Dachmarke "Heizprofi" angeboten. In konstant hoher und ständig kontrollierter Qualität sind die Produkte im Fachhandel sowie in Verbraucher- und Baumärkten erhältlich. Weitere Informationen auch im Internet unter www.heizprofi.com Kontakt: Rheinbraun Brennstoff GmbH Ludwigstr. 50226 Frechen Telefon: +49 (0) 221 / 480-0 Telefax: +49 (0) 221 / 480-1429 Pressekontakt: Dr. Volker Schulz Berrenrather Str. 190 50937 Köln Tel: 0221-425812 Fax: 0221-4249880 Mail: presse@heizprofi.com Original-Content von: Rheinbraun Brennstoff GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: