Heinrich-Böll-Stiftung

Ziele nachhaltiger Entwicklung in der kommenden Legislaturperiode: Agenda 2002 ff
Pressegespräch - Vorstellung eines Gutachtens: Friedrich-Ebert-Stiftung und Heinrich-Böll-Stiftung

    Berlin (ots) -
    
    
    Donnerstag, 27. Juni 2002, 11.00 Uhr
    Presse- und Besucherzentrum im
    Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
    Reichstagsufer 14, 10117 Berlin, Raum 3
    
    mit
    Michael Müller, MdB,
    stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion
    Dr. Reinhard Loske, MdB,
    umweltpolitischer Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen
    Prof. Dr. Martin Jänicke,
    Leiter der Forschungsstelle für Umweltpolitik an der FU Berlin
    
    Eines der zentralen Arbeitsfelder der Rot-Grünen Koalition ist die
"Ökologische Modernisierung". In den letzten vier Jahren wurde viel
erreicht, es bleibt aber auch noch sehr viel zu tun: Deshalb stellen
die Friedrich-Ebert-Stiftung und die Heinrich-Böll-Stiftung ein von
Prof. Dr. Martin Jänicke und Axel Volkery erarbeitetes Gutachten vor:
"Agenda 2002 ff. Perspektiven und Zielvorgaben nachhaltiger
Entwicklung für die nächste Legislaturperiode".
    
    Das Gutachten benennt Handlungsschwerpunkte und konkrete Maßnahmen
deutscher und europäischer Nachhaltigkeits-Politik, die jede kommende
Bundesregierung, vor allem aber eine rot-grüne Koalition zur
Sicherung und Vertiefung des ökologischen Modernisierungsprozesses
ergreifen sollte.
    
    Michael Müller, MdB, stellvertretender Vorsitzender der
SPD-Bundestagsfraktion und Dr. Reinhard Loske, MdB, umweltpolitischer
Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN,  kommentieren
diese Vorschläge und skizzieren ihre Einschätzungen zur
Nachhaltigkeitsagenda nach den Bundestagswahlen.
    
    Hierzu laden wir Sie herzlich ein.
    Um Rückmeldung wird gebeten.
    
    Bitte per Email  PresseBoellStiftung@boell.de oder  
    Fax 030-28534-494  zurück
    
    Name
      
    Redaktion/Institution
    
    Adresse/email
    
    
ots Originaltext: Heinrich-Böll-Stiftung
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

KONTAKT    
Heinrich-Böll-Stiftung    
Hackesche Höfe    
Rosenthaler Str. 40/41    
10178 Berlin
Jörg Haas, Referent Ökologie und Nachhaltige Entwicklung,
Michael Alvarez, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
T 030-285 34-187/-202  F 030-285 34-494
Email haas@boell.de ,  alvarez@boell.de    www.boell.de

Original-Content von: Heinrich-Böll-Stiftung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Heinrich-Böll-Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren: