BörseGo AG

Finanzkrise: Neue Studien - es geht erst los!

    München (ots) - Das Finanzdesaster zieht immer weitere Kreise. Ausgehend von den USA hat sich die Krise zu einem globalen Kollaps der Finanzmärkte entwickelt. Täglich erscheinen branchenübergreifend neue Schreckensmeldungen von immer neuen Krisenherden.

    Die Finanzkrise hat viele Schauplätze - die wichtigsten sind New York, Frankfurt und London. Konjunkturelle Auswirkungen sind in allen Erdteilen zu spüren, auch in Asien. Die neue Sektorenseite zur Finanzkrise von BoerseGo.de (http://www.boerse-go.de/themen/finanzkrise/) listet alle relevanten Krisenmeldungen nach einzelnen Regionen sortiert auf.

    Die Finanzkrise kennt zahlreiche Opfer - Das prominenteste ist die Investmentbank Lehman Brothers. Sie meldete Insolvenz an und trug dadurch sogar das ganze Investmentbanken-Modell an der Wall Street zu Grabe. Die neue Sektorenseite von BoerseGo.de fasst alle Krisenmeldungen der Banken, Investmentbanken und Versicherungen übersichtlich zusammen. Tops und Flops der Finanzwerte aus verschiedenen Regionen werden aufgelistet, die dem Leser einen schnellen Überblick über die aktuelle Marktsituation geben.

    Zur regionalen Sortierung können zusätzlich verschiedene Veröffentlichungszeiträume ausgewählt werden. Der Leser erhält so die Möglichkeit, sich exakt die Informationen zur Finanzkrise liefern zu lassen, die ihn interessieren.

    Die Finanzkrise besitzt zahlreiche Facetten - Rezession, Rettungspaket und Staatsgarantie sind nur drei der Begriffe, die in ihrem Zusammenhang immer wieder genannt werden. Die neue Sektorenseite von BoerseGo.de (http://www.boerse-go.de/themen/finanzkrise/) fasst die wichtigsten Krisenbegriffe zusammen und gibt Antwort auf die wesentlichen Fragen, die sich aus der Finanzkrise für Bankenkunden und Privatanleger ergeben.

    Die neue Sektorenseite von BoerseGo.de zur Finanzkrise finden Sie unter: http://www.boerse-go.de/themen/finanzkrise/

Pressekontakt:
Philipp Seidel
Werbung & Kommunikation
BörseGo AG
Balanstraße 73
Haus 11 / 3. OG
D-81541 München
Tel: +49-89-767369-0
E-Mail: presse@boerse-go.ag
http://www.boerse-go.ag

Original-Content von: BörseGo AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BörseGo AG

Das könnte Sie auch interessieren: