Krombacher Brauerei GmbH & Co.

Gute Aussichten für Auenlebensraum an der Elbe - Krombacher übergibt Spende in Höhe von 200.000 EUR für das Projekt "Lebendige Auen für die Elbe" des BUND

Wolfgang Schötz (Leiter Vertriebsmarketing der Krombacher Brauerei) übergibt den symbolischen Spendenscheck in Höhe von 200.000 Euro an Dr. Christine Kehl (Projektleiterin Auenentwicklung und Auenverbund an der Unteren Mittelelbe) und Dieter Leupold (Projektkoordinator Auenverbund und Projektleiter Grünes... mehr

Krombach (ots) - 1 Mio. EUR für Naturschutzprojekte in Deutschland

Im Rahmen des Krombacher Genießer-Bonus spendet Krombacher in diesem Jahr zusätzlich 1 Mio. EUR für Naturschutz-Projekte in Deutschland. Die erste Spende in Höhe von 200.000 EUR wurde nun an den BUND für das Projekt "Lebendige Auen für die Elbe" übergeben.

Die Krombacher Brauerei hat eine ausgewiesene Naturpositionierung und steht wie keine andere Biermarke für Reinheit, Frische und unberührte Natur. Das Engagement im Umwelt- und Naturschutz hat für die Krombacher Brauerei eine lange Tradition. Die Krombacher Brauerei steht zu ihrer Verantwortung gegenüber den Menschen und der Natur und engagiert sich hier dauerhaft - in der Heimat, national und über die Ländergrenzen hinaus.

Das Projekt "Lebendige Auen" des BUND

In Deutschland sind nur noch ein Drittel der natürlichen Auen erhalten und nur noch drei Prozent gelten als intakt. Funktionsfähige, lebendige Auen bieten nicht nur vielfältige Lebensräume für eine Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten, sondern sind z. B. in ihrer Funktion als natürliche Überschwemmungsfläche auch ein sehr effektiver Hochwasserschutz.

Das Projektgebiet "Hohe Garbe" im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe zählt zu den größten und wichtigsten Hartholzauen an der unteren Mittelelbe und ist in dieser Form einzigartig. Zentrales Ziel des aktuell vom Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen des Bundesprogramms Biologische Vielfalt geförderten und von Krombacher unterstützten BUND-Projekts ist die Wiederherstellung der Hohen Garbe als intakter Auenlebensraum an der Elbe.

Bei der symbolischen Scheckübergabe freute sich Projektleiterin Dr. Christine Kehl vom BUND über die Unterstützung: "Mit Hilfe des Bundesprogramms Biologische Vielfalt und mit der aktuellen Spende der Krombacher Brauerei können wir die weiteren Schritte einleiten, um diesen einzigartigen Lebensraum zu bewahren. Mit dem Projekt soll die Hohe Garbe wieder an den natürlichen Wechsel von Hoch- und Niedrigwasser angeschlossen werden. Der alte Deich wird an geeigneten Stellen geöffnet, damit die Elbe ungehindert einströmen und abfließen kann. "Die Spende von der Krombacher Brauerei unterstreicht die Bedeutung von intakten Auen", betonte Dr. Christine Kehl.

Wolfgang Schötz, Leiter Vertriebsmarketing der Krombacher Brauerei, konnte bei der symbolischen Scheckübergabe die Projektfortschritte begutachten und hielt fest: "Es ist seit Jahren insbesondere der Naturschutz, für den wir stehen und der uns am Herzen liegt. Wir haben uns daher entschieden, das Projekt des BUND zu unterstützen. Mit unserer Spende in Höhe von 200.000 Euro möchten wir helfen, eine der wenigen Gebiete, in denen intakte Auenlandschaften vorzufinden sind, dauerhaft zu sichern. Die Spende fließt in den Erwerb von Flächen, die so dauerhaft dem Natur- und Hochwasserschutz zur Verfügung stehen."

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.bund.net/elbauen und www.biologischevielfalt.de.

Pressekontakt:

Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH & Co. KG
Hagener Straße 261, 57223 Kreuztal
Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
c/o Dr. Franz-J. Weihrauch
Tel.: 02732-880-815,
Fax: 02732-880-11-815,
E-Mail: presse@krombacher.de

Original-Content von: Krombacher Brauerei GmbH & Co., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Krombacher Brauerei GmbH & Co.

Das könnte Sie auch interessieren: