Renovabis-Solidarität. dt. Katholiken

Neuer Geschäftsführer von Renovabis ab Juli 2002
Vollversammlung der Bischofskonferenz wählt Pater Dietger Demuth

    Freising (ots) - Die Deutsche Bischofskonferenz hat auf ihrer Herbstvollversammlung in Fulda den Redemptoristenpater Dietger Demuth C.Ss.R. (62) für die Dauer von fünf Jahren zum neuen Geschäftsführer von Renovabis, der Solidaritätsaktion der deutschen Katholiken mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa, gewählt. P. Demuth, zur Zeit Provinzial der Kölner Provinz der Redemptoristen, wird zum 1. Juli 2002 die Nachfolge des jetzigen Geschäftsführers von Renovabis Pater Eugen Hillengass SJ (71) antreten. Das geht aus dem Pressebericht hervor, den der Vorsitzende der Bischofskonferenz, Karl Kardinal Lehmann, zum Abschluss der Vollversammlung gab.

    Seit der Gründung im Jahr 1993 stand P. Eugen Hillengass SJ an der Spitze von Renovabis. Unter seiner Geschäftsführung etablierte sich die Solidaritätsaktion zu einer weit über den kirchlichen Raum hinaus anerkannten Hilfsorganisation für die mittel- und osteuropäischen Länder.

    Inzwischen unterstützt Renovabis jährlich mehr als 1.000 Projekte in 27 Ländern Mittel- und Osteuropas. Rund 62 Millionen Mark flossen allein im vergangenen Jahr in sozial-caritative, pastorale, Bildungs- und Medienprojekte.

    Der designierte Nachfolger als Geschäftsführer von Renovabis, P. Dietger Demuth C.Ss.R., wurde 1939 in Trautenau im Sudentenland geboren. Nach dem Abitur trat er 1959 in den Redemptoristenorden ein. Nach dem Studium der Mathematik und Physik an der Universität Bonn lehrte P. Demuth am Collegium Josephinum der Redemptoristen in Bonn und war von 1980 bis 1993 Schulleiter des dortigen Gymnasiums. Seit 1993 ist er Provinzial der Kölner Provinz der Redemptoristen und hatte in dieser Funktion auch ständige Kontakte zu den Provinzen des Ordens in Mittel- und Osteuropa. Von 1997 bis 2001 war P. Dietger Demuth zudem Vorsitzender der Vereinigung der deutschen Ordensoberen (VDO).

ots Originaltext: Renovabis
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
Renovabis - Kommunikation und Kooperation
Burkhard Haneke: 08161/5309-17
Thomas Schumann: 08161/5309-35
E-Mail: renovabis@t-online.de)

Original-Content von: Renovabis-Solidarität. dt. Katholiken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Renovabis-Solidarität. dt. Katholiken

Das könnte Sie auch interessieren: